Befreier

Ein Gott, der dir hilft, deine geistlichen Kämpfe zu kämpfen

Während des Zweiten Weltkrieges überzog die deutsche Armee ganz Europa mit ihren Angriffen. Am 18. Juni 1940 appellierte der französische General De Gaulle über den Radiosender in London an die Franzosen, sich gegen die deutschen Besatzer zu wehren: „Frankreich hat eine Schlacht verloren, aber nicht den Krieg!“ Bald tauchten in Frankreich auch Flugblätter auf, die mit diesen Worten begannen. So sind diese Worte zu einer bekannten Redewendung geworden.

FRAGE: Wie versteht ihr den Satz: „Man kann eine Schlacht verlieren, aber den Krieg gewinnen“?

Die Note für eine Schularbeit kann vielleicht schlecht ausfallen, aber der Schüler, nachdem er seine Wissenslücke geschlossen hat, kann die Note bei der Abschlussprüfung wesentlich verbessern. Ein Sportler kann bei einem Probekampf versagen, dann aber seine Leistung durch Training so verbessern, dass er bei den Olympischen Spielen gewinnt. Das Zitat „die Schlacht verlieren und den Krieg gewinnen“ hilft, sich auf das Ziel und das Wesentliche zu konzentrieren – auf den Gesamtsieg, auch wenn es zwischendurch Niederlagen gegeben hat. Dieser Ausspruch von de Gaulle hilft, sich von Schwierigkeiten nicht aufhalten zu lassen.

Wir finden in der Heiligen Schrift einige solcher Begebenheiten, die dieses Prinzip bestätigen.

Die die drei verschleppten Israeliten Schadrach, Meschach und Abed-Nego verweigerten dort im Exil, einen Götzen anzubeten. Sie vertrauten und beteten nur den lebendigen Gott Israels an. Dafür sollten sie büßen und bekamen das Todesurteil: Sie sollten lebendig verbrannt werden. Ihre Standhaftigkeit ist einfach erstaunlich:

„Wenn unser Gott, dem wir dienen, uns retten will, dann wird er uns aus dem glühenden Ofen und aus deiner Gewalt retten.“ (Daniel 3,17, NeÜ)

Weiter lesen wir auch sehr mutige Worte, hört mal zu, wie sie ihre Überzeugung dem König sagten:

„Und wenn nicht, so sollst du, König, dennoch wissen, dass wir deinen Göttern nicht dienen und dein goldenes Bild nicht anbeten werden.” (Daniel 3,17, NeÜ)

Wir hören hier von den drei jungen Männern eine tiefe Wahrheit: „Nur Gott ist würdig, angebetet zu werden, und zwar nicht nur dann, wenn die Aussicht besteht, gerettet zu werden!“ Das ist ein sehr wichtiger Gedanke. Dafür wurden die drei Männer in einen extrem glühenden Ofen geworfen und es schien zunächst, dass sie ihren Kampf verloren hätten. Gott hatte ihnen den Ofen nicht erspart, er sandte jedoch seinen Engel und bewahrte sie im Ofen vor dem extremen Feuer. Der „Krieg“ war gewonnen! Die drei mutigen Männer stiegen aus dem Ofen unversehrt, so dass …

„… dass das Feuer diesen Männern nichts hatte anhaben können: Ihr Haar war nicht versengt, ihre Kleidung war unversehrt, nicht einmal Brandgeruch konnte man an ihnen wahrnehmen.“ (Daniel 3,27, NeÜ)

Oft, wenn wir den Gott-Befreier beobachten, scheint es, dass er am verlieren ist, dem ist jedoch nicht so! Es ist Gott unmöglich zu verlieren:

  • Gott hat die jungen Männer nicht vom Ofen selbst befreit – aber vom Feuer des Ofens!
  • Gott ersparte Daniel nicht die Löwengrube – aber bewahrte ihn vor dem Gefressenwerden durch die Löwen!
  • Gott befreite seinen Sohn Jesus Christus nicht vom Tod am Kreuz – aber durch die Auferstehung von dem ewigen Tod!

In allem, was Gott tut, erreicht er immer beste und höchste Ziel. Oft müssen Menschen daher Prüfungen, Versuchungen und Anfechtungen erleben, damit ihr Gottvertrauen bewährt und gestärkt wird. Unter dem Strich gewinnt Gott die geistlichen „Kriege“ immer!

GEBET: Betet Gott – den Befreier – an, indem ihr darüber nachdenkt, wie er uns aus allen möglichen Schwierigkeiten rettet! Dankt ihm für die Fälle der Befreiung durch Anfechtungen, aus denen ihr gestärkt herausgekommen seid!

platziert von Sergey Sologub
Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

„Wenn unser Gott, dem wir dienen, uns retten will, dann wird er uns aus dem glühenden Ofen und aus deiner Gewalt retten.“ Daniel 3,17, NeÜ
Kategorie: B
Benutzte Texte:

Hintergründe für Anbetung
in der Familie

Hintergründe für Ihre Anbetung in der Familie

Weiterlesen

Die Liste der Eigenschaften Gottes

Weiterlesen

Einige Beiträge